Ausflüge

 

Die größte Attraktion für Touristen, die sich im Hostal Marí während der wärmsten Monate des Jahres beherbergen, ist der Besuch der besten Strände und Buchten der Insel. Ibiza hat ca. 50 Strände verteilt auf der ganzen Insel,die mit Auto oder Motorrad gut erreichbar sind. Man kann auch zu Fuss oder mit dem Fahrrad die Ibizenkische Küste erkunden. Es ist auch möglich andere Badeorte zu erreichen, in der Regel sind es dann felsige Buchten, die einbisschen an nicht so leicht zugänglichen Pfaden entlang gehen. Einige sind ausgeschildert, für andere wäre es angebracht mit einem Reiseleiter hin zu gehen, um sich nicht zu verlieren.

Schaut man nach dem Westen, bietet die Küste von Sant Antoni zahlreiche Möglichkeiten an, um die schönsten Sonnenuntergänge der Welt zu genießen. Wenn Sie nicht die Lokalität verlassen möchten, erreichen sie vom Hostal Marí zu Fuss die Strandpromenade von Sant Antoni in nur zehn Minuten.Dort,in den Lokalen direkt an der Promenade treffen sich ganz viele Menschen, von Mai bis Oktober, um den schönsten Sonnenuntergang zu bewundern.

Allerdings ist es auch ratsam, andere Orte wie Punta Galera oder sa Esbarrada Penya zu besuchen, die bekannt sind als die Tore des Himmels, die in nur 15 Minuten vom Hostal Mari mit dem Auto entfernt liegen. Diese bieten dem Besucher einen atemberaubenden Blick auf eine wilde und felsige Küste, an der die Sonne im Mittelmeer untergeht.

Wenn Sie Ruhe und Entspannung suchen, bieten sich mehrereThermalbäder und Spa´s an.

Nachtleben

 

 

Ibiza ist die Party-Hauptstadt der Welt. Die besten DJs der internationalen Szene legen wöchtlich ihre Musik auf in den renommiertesten Clubs der Insel.Im Hostal Marí kann man die Eintrittskarten für diese berühmten Partys kaufen.Im Zeitraum von Mai bis Oktober sind die Clubs wie Space, Pacha und Amnesia täglich geöffnet In Sant Antoni, 15 Minuten vom Hostal Mari entfernt, gibt es 2 Optionen um eine unterhaltsame Nacht zu verbringen: Es Paradis und Eden. Auch gibt es in Sant Antoni sehr viele Bars, wo sie nach aktueller elektronischer Musik, oder nach modernem Rock Pop tanzen können.

Auf der anderen Seite,für diejenigen, die ruhig die Abendstunden geniessen möchten, bietet die Insel auch Live Musik an, wie Jazz Konzerte (jeden Sommer findet ein sehr interesantes Festival in der Altstadt von Ibiza statt), Blues, Rock (In Ibiza Rocks, in Sant Antoni treten jeden Sommer die besten und bekanntesten englischen Rockgruppen auf) Flamenco und brasilianische Musik, wie auch andere Stile, die von lokalen Musikern und Residenten der Insel interpretiert werden.

 

Sport

 

Das Innere der Insel hat eine sehr gute Strassen Infrastruktur.Wege sind auch sehr gut gekennzechnet ideal für Wander-Liebhaber, Nordic Walker und Mountain Biker.

7 km von dem Stadtkern Sant Antoni ´s entfernt, befindert sich der Bereich von Es Broll. Dieses ist ein Naturschutzgebiet wo noch einetraditionelle Landwirtschaft betrieben wird. Dort kann man sehr schöne Landschaften bewundern.

Das Meer ist eine Spass Garantie für Sportliebhaber. Man kann sich sowohl ein Boot mieten wie ein Jetski um die Küste vom Wasser aus zu besichtigen. Es werden Tauch- wie auch Angeltouren angeboten. Man kann in den kristallklaren Wasser der Ibizenkischen Strände auch schnorcheln.

Für Pferdeliebhaber hat Ibiza mehrere Reitställe. Auch bietet Ibiza einen Golfplatz mit 18 Löchern in Cala Llonga.

 

 

Nützliche Links:

Gastronomie

 

Der Besucher sollte die Insel nicht verlassen ohne die hervorragende einheimische Küche probiert zu haben. Die Basis der ibizenkischen Küche ist die Einfachheit bei der Zubereitung von Speisen, die aus dem Meer und aus der Landwirtschaft gewonnen werden, so wie sich ursprünglich die einheimische Bevölkerung ernährte.

Sollten Sie in den kalten Monaten in Ibiza landen, empfehlen wir das sie "Arroz de matanzas" und "Frita de cerdo" probieren. Diese sind zwei Gerichte, die Traditionell sind und kurz vor Weihnachten zubereitet werden. Beide bestehen aus Schweinefleisch. Auch werden verschiedene lokale Wurstarten wie die "sobrasada" und "butifarras" in der Vorweihnachtszeit erstellt.

Die Pilz Saison auf Ibiza ist in der Winterzeit. Das ganze Jahr über sind die Höhepunkte der hiesigen Gastronomie zweifellos: Paella,Arroz a banda, Tintenfisch gefüllt, Reis mit Hummer und "bullit de peix". Der Star der Gerichte ist die Kombination von gekochtem Fisch (Roca) mit Kartoffeln aus dem Garten, welcher mit "Arroz a Banda" begleitet wirdAuch die Tapas-Liebhaber sollten das Kartoffel-Omelett probieren, die Coca mit Paprika,den gebratenen Tintenfisch und die Crostes, altgebackener Brot-Krümel mit Tomaten und Schinken,gewürzt mit Knoblauch, Sardellen, Thunfisch oder getrocknetem Fisch, nach Ihrem Geschmack entsprechend.

Um die Mahlzeit zu beenden, gibt es nichts besseres als die hiesige Wassermelone oder die Orangen. Auch können sie typische Ibizenkische Nachspeisen probieren, "Flaó" (Käsekuchen mit Hierbabuena, eine Art Minze) "Ensaimadas", "Macarrons de San Joan" oder "Greixonera". Ein guter Vorschlag ist diese mit einem Kaffee "Caleta" zu begleiten (der Kaffe wird zubereitet mit Kaffekönern, Zimt und einem Likör) oder mit dem am meisten getrunckenen Ibizenkischen Kräuterlikor.

In Ibiza, ist in den letzten Jahren die Weinindustrie in die Höhe geschossen.In der Aktualität gibt es jetzt verschiedene Weinanbaugebiete mit Ihren demenstprechenden Weinkellern in verschiedenen Punkten der Insel.Einige von denen kann man besuchen und die verschiedene Weine testen.

Kultur

 

Ibiza hat mehrere Museen. In der Hauptstadt können Sie ein Museum besuchen mit zeitgenössischer Kunst. In Dalt Vila, neben der Kathedrale, auf dem höchsten Punkt der Mauern der Altstadt befindet sich das Völkerkunde Museum, in dem man das arabische Erbe der Insel beschauen kann. Dann gibt es noch das arqueologisches Museum, situiert am Fuss der Necropolis,welches für das Publikum geöffnet ist. In diesem Museum sticht der Wert der Stücke hervor durch ihre perfekte Aufbewahrung. In diesem Museum sind die drei Kulturen, die vor dem Christentum auf Ibiza lebten wahrzunehmen, die Kultur der Puniker, Römer und der Araber.

 

Darüber hinaus in der Stadt Santa Eulalia gibt es ein ethnographisches Museum, in dem Sie die Sitten und Bräuche des Ibizenkischen Volkes,zwischen dem XIII. und XX. Jahrhundert, entdecken können. Die Ibizenkische Folklore lebt weiterhin.Jeden Monat werden Aufführungun des typischen Ibizenkischen Volkstanzes Ball Pages organisiert. Normalerweise zeitgleich mit den Volksfesten der verschiedenen Gemeinden der Insel. Diese werden in der Regel mit kulinarischen und Handwerks Austellungen kombiniert. Man sollte auch die Empfehlung wahrnemen die Kirchen von Ibiza zu besuchen. Die meisten sind mit Kalk in weiss gestrichen. Die Kriterie der Bauart basiert auf die Defensive, um damals die Berberer Korsaren zu stoppen.Auch sollte man den einen oder anderen der zwanzig Wehrtürme besuchen, die an den Küsten Klippen der Insel hervor stechen.Die Architektur des traditionellen ibizenkischen Hauses ist Kubisch und in weisser Farbe. Diese Art von Architektur ist faszinierend für jeden Besucher.

 

© 2015 · Proudly created with Wix.com